Bilder

Kunstvermittlung

Programm der Kunstvermittlung

Für Kindergarten und Schule


MACHEN SIE SICH MIT DIESEM VIDEO EIN BILD VON UNSEREM KUNSTATELIER ...


Rot, Gelb, Blau – schau genau | Kindergarten
Rot, Gelb, Blau... tauche so richtig in die bunte Welt der Farben ein! Auf einer Tour durch das Museum lernst du das Museum und die Bilderwelt von Arnulf Rainer spielerisch kennen. Gemeinsam bringen wir die Bilder an den Wänden zum Schwingen und Klingen! Im Atelier experimentierst du dann selbst mit Malschwämmen und den Farben des Regenbogens

Mit Beats durchs Museum | Volksschule
Lass die Bilder klingen – Malen mit Klangfarben
Wie klingen Farben? Wie klingen Bilder? So frei Arnulf Rainer seine Bilder malt, so frei könnt ihr auch Musik machen. Mit den Ausdrucksformen der zeitgenössischen, elektronischen Musik ist es möglich, kinderleicht - ohne musikalische Vorbildung - auf hohem Niveau klangmalerisch Musik zu erzeugen. Die Bewegungen der Malerei in Rainers Bildern könnt ihr mit den Fingern direkt auf dem Touchscreen eines iPads (Notebooks) übertragen, wobei elektronische Klänge entstehen. Ihr bekommt dadurch einen Einblick in Bild-Sound-Zusammenhänge. Eine fantastische Erfahrung für Groß und Klein!

Ton trifft Bild | Unterstufe
Auf den Spuren Arnulf Rainers wird es dieses Mal mitunter laut zugehen, denn wir gründen eine eigene Geräuscheband: Mit selbstgebauten Instrumenten, Alltagsgegenständen und unserer eigenen Stimme experimentieren wir mit Geräuschen, Lauten und Musik und vertonen die Bilder von Arnulf Rainer, live im Museum!
 
Ist das Kunst? Ein Bilderstreit in drei Akten | Oberstufe
Das Übermalen von Bildern kann ich auch!, würden manche behaupten. Moderne Kunst funktioniert eben anders!, erwidern vielleicht die anderen. Was ist eine künstlerische Position und welche Bedeutung hat der Betrachter? In einem dialogischen Rundgang in drei Akten versuchen wir, am Beispiel des Werks von Arnulf Rainer Lesarten jenseits von Bewertung und Deutung zu finden. Begleitet von kurzen aktivierenden künstlerischen „Pausen.

Wild@Art - die Jungen Wilden im Museum | Oberstufe
Provozieren, auffallen, rebellieren - geht das heute noch?
Die jungen Wilden der 1960er Jahre haben Grenzen gesprengt und Neues geschaffen. Wir zeigen Euch wie. Ihr taucht ein in diese Zeit des gesellschaftspolitischen Umbruchs, dreht selbst ein Video und erlebt einen spannenden Workshop. Lasst Euch überraschen!

 

***

ALLGEMEINES

Dauer: jeweils 90 Minuten
Zuerst Führung durch die Ausstellung und anschließend kreatives Arbeiten im Atelier/Museum

Preis: € 3,- /Kind (Begleitpersonen gratis)

 

 

Weitere Infos und Führungsbuchungen:
E-Mail: vermittlung@arnulf-rainer-museum.at sowie Tel.: +43 2252 209 196 13

Arnulf Rainer Museum

Museum

Josefsplatz 5
2500 Baden
Österreich
Tel +43(0)2252 209 196 11
Fax +43(0)2252 209 196 14

Postanschrift

Badener Kulturbetriebsgesmbh
Kaiser Franz Josef-Ring 31
2500 Baden
Österreich

Anfahrt

Badener Bahn

www.wlb.at
Von der Wiener Staatsoper direkt
ins Arnulf Rainer Museum, End-
station Josefsplatz.

Zug und Schnellbahn

www.oebb.at
4 Min. zu Fuß von der Station
Baden Richtung Zentrum.

Auto

A2 Abfahrt Baden – Richtung
Zentrum, Arnulf Rainer Museum /
Frauenbad. Parkmöglichkeiten im
Parkdeck Römertherme oder im
Parkhaus Casino.

Googlemaps

Öffnungszeiten

Schließtage: 24.12., 25.12., 26.12., 31.12.2016 sowie 1.1.2017.

Täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr
Nähere Informationen bitte unter Kontakt anfordern.

Eintrittspreise

Erwachsene 6,–
Ermäßigt 4,–
Gruppen ab 6 Personen,
pro Person
4,–
Kinder von 6 bis 14 Jahren
Schüler, Studenten,
Präsenzdiener
3,–
FamilienKarte 12,–
FamilienKarte ermäßigt 10,–
Führungsticket 2,50

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie
über neue Ausstellungen und
Veranstaltungen, sowie über Füh-
rungen und weitere Aktivitäten
vom Museum.

Ihre Daten werden von uns ver-
traulich behandelt und nicht an
Dritte weitergegeben. Den News-
letter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Text
> Slideshow

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie über neue Ausstellungen und Veranstaltungen, sowie über Führungen und weitere Aktivitäten vom Museum. Ihre Daten werden von uns vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.